FANDOM


1Claymore
1Claymore

Claymore ist eine noch nicht abgeschlossene Manga-Serie des Mangaka Norihiro Yagi, die seit 2001 beim Shueisha-Verlages veröffentlicht wird. Der Manga wurde teilweise auch als Anime umgesetzt.


Innerhalb einer mittelalterlichen Welt existieren Yoma (妖魔, Yōma, dt. „Dämon“), die als Menschen getarnt auch unter den Menschen leben und sich von deren Eingeweiden ernähren. Eine nicht näher benannte Organisation bildet jedoch als Claymore bezeichnete Frauen und Männer aus, denen das Fleisch eines Yoma eingesetzt wurde und somit halb Mensch halb Yoma sind. Durch diese Behandlung veränderte sich ihre Haarfarbe zu hellblond und ihre Augen wirken silberfarben. Sie verfügen über eine wesentlich höhere Körperkraft als normale Menschen, können als Menschen getarnte Yoma aufspüren und beherrschen weitere individuelle Fähigkeiten. Alle Claymore sind in der Lage sich von schweren Verletzungen schnell zu erholen. Als defensiv bezeichnete Claymore können verlorene Gliedmaßen wiederherstellen, die offensiv genannten Claymore sind in der Lage, besondere Kampftechniken zu beherrschen.
Obwohl sie eine Mischung aus Mensch und Yoma sind, behält ihr menschliches Ich die Kontrolle. In schwierigen Situationen können sie mehr Kräfte freisetzen, wenn sie sich dem Yoki (妖気, Yōki, dt. „unheimliche Stimmung“), des in ihnen schlummernden Yoma bedienen. Dabei mutieren sie selbst langsam zu einem Yoma, sodass es ihnen immer schwerer fällt, die Kontrolle über ihren Körper zu behalten. Überschreiten sie dabei jedoch eine kritische Grenze, sind sie nicht mehr in der Lage sich zurückzuverwandeln und müssen sich von ihren Mitstreitern töten lassen, bevor sie zu einem Erwachten Geschöpf (覚醒者, dt. „Erwachter“) werden. Diese Kreaturen sind wesentlich stärker als normale Yoma und besitzen nicht selten sadistische Triebe.
Viele dieser Kreaturen entstanden bei den ersten Experimenten der Organisation, als dieser noch mit männlichen Claymore versuchte, der Lage Herr zu werden. Es zeigte sich jedoch, dass Männer im Kampfrausch zu oft ihre Grenzen überschritten. Aus diesem Grund werden meistens nur noch weibliche Claymore ausgebildet. Die Claymore stehen zwischen den Menschen und den Yoma, werden aber von beiden Seiten verachtet und gefürchtet. Für alle 47 Regionen des Landes stellt die Organisation eine Claymore bereit, die jedoch entsprechend ihrer geschätzten Stärke nummeriert sind. Dörfer und Städte, die von Yoma heimgesucht werden, haben die Möglichkeit, die Organisation zur Hilfe zu rufen, die daraufhin eine Claymore entsendet. Wenn die Gemeinde erfolgreich durch einen Claymore von Yoma befreit wird, fordert die Organisation eine Bezahlung. Sollte diese nicht erfolgen, würde man diesen Ort bei zukünftigen Übergriffen durch Yoma sich selbst überlassen.





Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.